"Advent auf dem Neumarkt" - WEIHNACHTSMARKT Neumarkt 2014 (ZENTRUM)

Adresse:
Schlossstraße
01067 Dresden
Eintritt: kostenfrei
Öffnungszeiten: 28.11. - 23.12.2014
am Eröffnungstag: 11.00 - 22.00
täglich: 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Markt Atmosphäre:
Kinder / Unterhaltung:
Kunsthandwerk:
Essen / Trinken:

Abseits des heutigen Konsumrauschs und Weihnachtstrubels gibt es einen Ort in Dresden, der sich auf das Schöne im Advent zurück besinnt, nämlich auf die Ruhe und Romantik dieser Zeit. Der „Advent auf dem Neumarkt“ wird zum dritten Mal in Folge direkt vor der Frauenkirche die gewohnte Tradition eines besinnlichen und christlich geprägten Weihnachtsmarktes auf dem Dresdner Neumarkt wieder aufleben lassen. Mit ihm rückt die Vorfreude auf das Christfest wieder in den Vordergrund.

Es ist ein Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art. Keine amerikanischen „Christmassongs“, keine Showbühne, kein sich ständig wiederholender Weihnachts-Schnickschnack sind hier zu finden. Stattdessen präsentieren sich Handwerker auf hohem Niveau, bieten Händler ihre handgefertigten Waren feil und treffen sich die Einwohner der Stadt zum gemeinsamen Glühweinplausch.
Das Besondere: Das beschauliche Markttreiben dreht die Zeit um über 100 Jahre zurück und zeigt, wie es zwischen 1830 und 1920 hier aussah. Dies spiegelt sich in der Gestaltung der Marktstände und Händlerkostüme wider, aber vor allem in den dargebotenen Handwerken, wie dem Buchdrucker, Holzschnitzer, Schriftenmaler, Lederbildner, Scherenschnittkünstler, Goldschmied, Chocolatier, Bonbonier und vielen weiteren mehr. Viele der Händler befanden sich vor 100 Jahren tatsächlich hier am Dresdener Neumarkt.

 

Der Weihnachtsmarkt anno 1900 vor der historischen Frauenkirche zu Dresden

Mit dem „Advent auf dem Neumarkt“ lebt eine längst in Vergessenheit geratene Tradition wieder auf. Seit seinen Ursprüngen im 19. Jahrhundert fanden auf diesem Platz Märkte statt. Es wurde Handel getrieben und es trafen sich Menschen nach ihren Kirchgängen oder gingen ihren Geschäften in einem der vielen Läden nach. Ein Platz also, auf dem kommuniziert, flaniert oder einfach nur geschaut und verweilt wurde.

Ganz im Sinne seiner Zeit ist das historische Marktgeschehen christlich geprägt mit einer Weihnachtskrippe und den Dresdner Kurrendesängern, die mit Laute und Gesang beschauliche Adventsstimmung verbreiten. Der Adventsmarkt soll die Stimmung der weihnachtlichen Andacht aus der Dresdner Frauenkirche heraus auf den Markt widerspiegeln. Ein Weihnachtsmarkt also, wie man ihn sich schon in Kindertagen erträumte.

icon icon shadow

Kommentare zu "Weihnachtsmarkt Advent auf dem Neumarkt Dresden"

Mike sagt zu "Tolle Umgebung und schöne Stände nur irgendwie sind die Glühweinbedienungen lahm":

Wir waren am 2 Adventwochenende in Dresden. Pasend zum Weihnachtsmarkt gab es reichlich Schnee. Wirklich schön. Nich nur das der Weihnachtsmarkt(Striezelmarkt) auf dem Altmarkt sich in den letzten Jahren verbessert hat, es sind mit dem Markt im Stallhof und auch dieser hier auf dem Neumarkt etliche schnell erreichbare Märkte da. Sehr schön. Eine Kritik muss ich aber loswerden. Wie früher gibt es immer noch Schlangenbildung an den Glühweinständen. Wäre nicht so schlimm, wenn es dadurch echt schneller ginge als bei unserer herkömmlichen Methode in Bremen - einfach ran an die Bude, irgendwann bist schon dran - Wir haben mehrere Stände probiert und leider geht es sehr sehr langsam. Der Umsatz hat echt noch Potential nach oben. Die Krönung war an einem Stand gleich wenn man vom Kulurpalast zum Neumarkt läufft. An diesem Stand machte jeder alles und die Verkäuferinnen konnten nicht mal richtig rechnen. Definitiv gehts auf den meisten Glühweinständen im Nordwesten Deutschlands deutlich schneller.
Naja, niergends ist es Perfekt. Dresden ist aber immer eine Reise zur Weihnachtszeit Wert.
Dezember 16, 2012

Kathrin sagt zu "Wunderschoen - aber leider zu kurz":

Echt schade, dass der Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt nur bis zum 19.12. da ist. Ich war dort letztes Jahr Ende November gewesen - wirklich wunderschoen und sehr empfehlenswert. Am 22.12. kamen dann alle ehemaligen Schulkameraden wieder in die Heimat nach Dresden um gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Doch der Weihnachtsmarkt war leider nicht mehr da.
November 08, 2010

Luise Schmidt sagt zu "Ein Weihnachtsmarkt wie in meinen Kindertagen":

So romantisch und besinnlich habe ich schon lange keinen Weihnachtsmarkt mehr erlebt. Es erinnert mich an meine Kindertage als ich mit großen Augen vor den Buden stand und das Naschwerk anstrahlte und die vielen tollen Sachen bewunderte. Wäre ich heute noch klein, würde ich immer wieder auf dem handbetriebenen Kinderkarussel fahren...einfach toll!
Dezember 15, 2009

busy
 
sitzsack-profi-shoppen

Aktuelles rund um Weihnachten

Ein neues Jahr bricht an: Dresden sammelt Weihnachtsbäume

Ein neues Jahr bricht an: Dresden sammelt Weihnachtsbäume

© Pixelio.de /Andreas Hermsdorf

Obwohl es über die Feiertage wieder schön und besinnlich war, ist die W...

Silvester in Dresden: die besten Partys 2013

Silvester in Dresden: die besten Partys 2013

© Fotolia.com / Patrizia Tilly

Dresden - Die Hochburg der Clubkultur. Was das Nachtleben und das Ange...

Christvespern und Christnacht in der Frauenkirche am Heiligen Abend

Christvespern und Christnacht in der Frauenkirche am Heiligen Abend

Festliche Weihnachtsatmosphäre erwartet uns in der Kulisse der majestätischen Frauenkirche an Heilig...
Stimmungsvolle Restaurants für das Weihnachtsfest

Stimmungsvolle Restaurants für das Weihnachtsfest

© pixelio.de / SarahC.

Verkohlte Gans mit geschmackloser Sauce und zerfallenen Klößen, das klingt nicht...

Fotografieren auf dem Weihnachtsmarkt

Fotografieren auf dem Weihnachtsmarkt

© Torsten Hufsky

Gemütliche Stimmung, stilvolles Weihnachtsdekor, der Glühwein wärmt und die Freunde ...

Festtagsstimmung  mit der Sächsischen Dampfschifffahrt

Festtagsstimmung mit der Sächsischen Dampfschifffahrt

Erleben Sie zur Weihnachtszeit einen einzigartigen Blick auf Dresdens Silhouette im Winter und lasse...

Räuchermännchen

FaceBook